Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 183 Antworten
und wurde 2 mal aufgerufen
 Alles rund ums Pferd
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | ... 13
Maleika Offline



Beiträge: 8

27.06.2018 08:26
#91 RE: Pensionsstallfrust oder NIE WIEDER eigene Pferde Zitat · Antworten

Zitat von Paddy

Zitat von Maleika
Ich glaube die Frage ob Auslaufboxe oder Offenstall ist immer noch die Gleiche wie vor Jahren. Nur dass man als Pensionär heute besser weis wie ein gut organisierter Offenstall funktionieren soll. Als das System frisch aufkam, wars natürlich etwas Neues, Spannendes, kaum einer wusste aber wie man einen Offenstall gut strukturiert.



Und glaub mir, es gibt heute noch ganz viele, die es nicht wissen und auch nicht wissen wollen.




Ja logisch aber die gibts bei jedem Thema. Die blende ich aus, man kann sie nicht alle retten

Paddy Offline




Beiträge: 229

27.06.2018 08:40
#92 RE: Pensionsstallfrust oder NIE WIEDER eigene Pferde Zitat · Antworten

Zitat von Maleika

Zitat von Paddy

Zitat von Maleika
Ich glaube die Frage ob Auslaufboxe oder Offenstall ist immer noch die Gleiche wie vor Jahren. Nur dass man als Pensionär heute besser weis wie ein gut organisierter Offenstall funktionieren soll. Als das System frisch aufkam, wars natürlich etwas Neues, Spannendes, kaum einer wusste aber wie man einen Offenstall gut strukturiert.



Und glaub mir, es gibt heute noch ganz viele, die es nicht wissen und auch nicht wissen wollen.




Ja logisch aber die gibts bei jedem Thema. Die blende ich aus, man kann sie nicht alle retten




Wie wahr.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Da ich Lactose und Gluten hervorragend vertrage, leiste ich mir als Ausgleich dafür einige Intoleranzen im zwischenmenschlichen Bereich.

Seepferdli Offline




Beiträge: 75

27.06.2018 08:44
#93 RE: Pensionsstallfrust oder NIE WIEDER eigene Pferde Zitat · Antworten

Was mich, bei meiner letzten Stallsuche erstaunt hat, dass die "neuen Stallbesitzer" kein Verständnis hatten, das man allenfalls 2,3x vorbei kommen will. Auch einmal unangemeldet und ich hatte meist auch noch div. Fragen bei meinem zweiten Besuch.

Wir hatten im neuen Stall etwas Anlaufschwierigkeiten. Mein Pferd kam direkt vom Tierspital (langer Aufenthalt dort) in neuen Stall und hat sich dann die ersten Wochen wie ein Monster benommen..
Die SB war dann oft etwas unsicher. Ich habe dann jedoch genug Zeit investiert und jetzt ist alles im Lot.
Ich bin sehr zufrieden. Auch wenn ich erst dachte, dass wir nie einen Stall finden würden, der uns zusagt. Irgendwo muss man einen Abstrich machen, bei uns ist er ganz klar am Standort. Aber wenn die Pferde glücklich sind, nehme ich gerne einen längeren Weg in kauf.

Ich denke, dass du im höheren Preissegment (gut bis 1000.- ist für mich völlig normal) bestimmt etwas gutes findest. Die Auslaufboxen sind auch nicht mehr wie früher...

Susanne_GR Offline



Beiträge: 147

27.06.2018 08:55
#94 RE: Pensionsstallfrust oder NIE WIEDER eigene Pferde Zitat · Antworten

Zitat von Seepferdli
Die Auslaufboxen sind auch nicht mehr wie früher...



??

schagglin Offline




Beiträge: 118

27.06.2018 09:00
#95 RE: Pensionsstallfrust oder NIE WIEDER eigene Pferde Zitat · Antworten

Ja, das würde mich jetzt auch interessieren, was an den Auslaufboxen so viel anders ist.

D.h. sicher gibts grössere und kleinere, aber unterm Strich ists halt eine Box mit einem Balkon, in dem ein Pferd einzeln gehalten wird. Und somit halt nicht artgerecht, sofern die Pferde nicht mehrere Stunden im Tag Auslauf mit Gspändli haben.

Und zum Thema Stress bei Wechseln im Stall - das wird wohl auch bei Boxenhaltung nicht spurlos an den Nachbarn vorbei gehen.

Paddy Offline




Beiträge: 229

27.06.2018 12:56
#96 RE: Pensionsstallfrust oder NIE WIEDER eigene Pferde Zitat · Antworten

Zitat von schagglin
Ja, das würde mich jetzt auch interessieren, was an den Auslaufboxen so viel anders ist.



Also da gibt es mittlerweile schon Abstufungen. Zum Beispiel sind die Boxen nicht mehr überall bis unter die Decke vergittert, so dass die Pferde doch auch ein wenig Sozialkontakt haben können. Auch variieren die Auslaufgrössen mittlerweile sehr.

Ich hätte es mir auch nie vorstellen können, dass ich diese Haltung irgendwann mal in Betracht ziehen könnte. Aber manchmal muss man halt neue Wege gehen, wenn einen die alten eingefahrenen nicht weiterbringen.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Da ich Lactose und Gluten hervorragend vertrage, leiste ich mir als Ausgleich dafür einige Intoleranzen im zwischenmenschlichen Bereich.

Susanne_GR Offline



Beiträge: 147

27.06.2018 12:58
#97 RE: Pensionsstallfrust oder NIE WIEDER eigene Pferde Zitat · Antworten

Zitat von Paddy
Zum Beispiel sind die Boxen nicht mehr überall bis unter die Decke vergittert, so dass die Pferde doch auch ein wenig Sozialkontakt haben können. Auch variieren die Auslaufgrössen mittlerweile sehr.

Ich hätte es mir auch nie vorstellen können, dass ich diese Haltung irgendwann mal in Betracht ziehen könnte. Aber manchmal muss man halt neue Wege gehen, wenn einen die alten eingefahrenen nicht weiterbringen.



Ja aber das ist schon lange so, das ist nicht neu. Das war nie genormt quasi.

Mich überzeugt es, dass das Pferd über Nacht seine Ruhe hat. Ich finds mittlerweile die beste Lösung, bei jeder Witterung auch und bei jeder Herdenkonstellation.

Meiner ist jetzt immer mit dem Softimufti-Häfi zusammen, sie verstehen sich super, und im Winter dann hat jeder seine Nachtbox.

Paddy Offline




Beiträge: 229

27.06.2018 13:12
#98 RE: Pensionsstallfrust oder NIE WIEDER eigene Pferde Zitat · Antworten

Zitat von Susanne_GR

Zitat von Paddy
Zum Beispiel sind die Boxen nicht mehr überall bis unter die Decke vergittert, so dass die Pferde doch auch ein wenig Sozialkontakt haben können. Auch variieren die Auslaufgrössen mittlerweile sehr.

Ich hätte es mir auch nie vorstellen können, dass ich diese Haltung irgendwann mal in Betracht ziehen könnte. Aber manchmal muss man halt neue Wege gehen, wenn einen die alten eingefahrenen nicht weiterbringen.



Ja aber das ist schon lange so, das ist nicht neu. Das war nie genormt quasi.

Mich überzeugt es, dass das Pferd über Nacht seine Ruhe hat. Ich finds mittlerweile die beste Lösung, bei jeder Witterung auch und bei jeder Herdenkonstellation.

Meiner ist jetzt immer mit dem Softimufti-Häfi zusammen, sie verstehen sich super, und im Winter dann hat jeder seine Nachtbox.




Stimmt schon. Aber die pferdefreundlichen Auslaufboxen werden mehr.

Ich habe halt die Hoffnung, dass ich bei Einzelhaltung in der Nacht auch individueller auf die Bedürfnisse meines Pferdes eingehen kann bzw. eingegangen wird. Nun, ich werde sehen, was ich finde.

Es kann nur besser werden, als es jetzt gerade ist. Wobei Elio zum Glück genügend Speck hat und auch mit weniger Futter noch ganz gut zurecht kommt.

Aber die beengten Weidefressverhältnisse stressen ihn anscheinend massiv. Im Moment ist er absolut stinkig und unkooperativ. Er latscht jedes Mal davon, wenn ich mit dem Halfter komme und lässt sich kaum einfangen. Das hatte ich in 15 Jahren noch nie bei ihm.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Da ich Lactose und Gluten hervorragend vertrage, leiste ich mir als Ausgleich dafür einige Intoleranzen im zwischenmenschlichen Bereich.

Susanne_GR Offline



Beiträge: 147

27.06.2018 13:15
#99 RE: Pensionsstallfrust oder NIE WIEDER eigene Pferde Zitat · Antworten

Ha, dann gefällts ihm eben weisch, dann will er dort bleiben und nichts mit dir machen *mahnfingeraufstreckentu*

Paddy Offline




Beiträge: 229

27.06.2018 13:17
#100 RE: Pensionsstallfrust oder NIE WIEDER eigene Pferde Zitat · Antworten

Zitat von Susanne_GR
Ha, dann gefällts ihm eben weisch, dann will er dort bleiben und nichts mit dir machen *mahnfingeraufstreckentu*



Glaub mir, dem hat es in anderen Ställen weit besser gefallen und dort ist er mir jeweils fast ins Halfter reingesprungen. Der zeigt mir im Moment ganz klar, dass er es Scheisse findet. Und dafür brauche ich nicht mal ne TK, die mir das "übersetzt".

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Da ich Lactose und Gluten hervorragend vertrage, leiste ich mir als Ausgleich dafür einige Intoleranzen im zwischenmenschlichen Bereich.

Soleil Offline



Beiträge: 22

27.06.2018 14:29
#101 RE: Pensionsstallfrust oder NIE WIEDER eigene Pferde Zitat · Antworten

Paddy, gell, Wallachneherdehaltung in einem Stall, in dem auch Stuten sind, ginge auch nicht?

Paddy Offline




Beiträge: 229

27.06.2018 14:50
#102 RE: Pensionsstallfrust oder NIE WIEDER eigene Pferde Zitat · Antworten

Zitat von Soleil
Paddy, gell, Wallachneherdehaltung in einem Stall, in dem auch Stuten sind, ginge auch nicht?



Also, wenn die Stuten nicht in der gleichen Gruppe sind, auch nicht auf der Weide und die Zäune stabil, dann geht das schon.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Da ich Lactose und Gluten hervorragend vertrage, leiste ich mir als Ausgleich dafür einige Intoleranzen im zwischenmenschlichen Bereich.

Deakon Offline




Beiträge: 128

28.06.2018 06:23
#103 RE: Pensionsstallfrust oder NIE WIEDER eigene Pferde Zitat · Antworten

Hab gerade gesehen das im Reitkalender ein Inserat steht für Auslaufboxen. Eventuell etwas für dich?

Wir haben ab sofort zwei Auslaufboxen frei.
Sommer- und Winterweiden, mit täglichem Weidegang.
Reitplatz vorhanden, zurzeit noch Schnitzel - wird diesen Sommer durch Sand ersetzt.
Vollpension: CHF 600.--
Kontakt: 071 622 19 89
www.pferde-tg.ch

Paddy Offline




Beiträge: 229

28.06.2018 07:35
#104 RE: Pensionsstallfrust oder NIE WIEDER eigene Pferde Zitat · Antworten

Zitat von Deakon
Hab gerade gesehen das im Reitkalender ein Inserat steht für Auslaufboxen. Eventuell etwas für dich?

Wir haben ab sofort zwei Auslaufboxen frei.
Sommer- und Winterweiden, mit täglichem Weidegang.
Reitplatz vorhanden, zurzeit noch Schnitzel - wird diesen Sommer durch Sand ersetzt.
Vollpension: CHF 600.--
Kontakt: 071 622 19 89
www.pferde-tg.ch



Danke. Aber leider die falsche Richtung. Ich ziehe im August ins Zürcher Weinland und da wär Weinfelden dann zu weit.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Da ich Lactose und Gluten hervorragend vertrage, leiste ich mir als Ausgleich dafür einige Intoleranzen im zwischenmenschlichen Bereich.

Mandy Offline



Beiträge: 5

28.06.2018 21:18
#105 RE: Pensionsstallfrust oder NIE WIEDER eigene Pferde Zitat · Antworten

Kenn ich leider auch nur zu gut. Einem alles mögliche versprechen und nach ein paar Monaten, wenn du mal zu Zeiten auftauchst im Stall in denen du normalerweise nie da bist, das blaue Wunder erleben.

Nun bin ich Selbstversorger in einer Stallgemeinschaft. Auch nicht immer einfach und mit viel Arbeit verbunden bei einem 100% Job. Aber bei uns hält sich jeder an die Vorschriften des anderen .
Leider hat es in meiner Region nicht viele Ställe und einen guten zu finden ist sehr schwer. Daher werde ich mir wahrscheinlich auch kein Pferd mehr anschaffen wenn ich meinen Senior nicht mehr habe.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | ... 13
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz