Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 36 Antworten
und wurde 12 mal aufgerufen
 Alles rund ums Pferd
Seiten 1 | 2 | 3
Paddy Offline




Beiträge: 229

25.04.2019 09:17
RE: Soll ich oder soll ich nicht? Zitat · Antworten

Ich steh im Moment echt vor einer schweren Entscheidung. Eigentlich wollte ich ja nie wieder Selbstversorger sein. Teilselbstversorger mit am Abend selber misten bin ich schon seit 6 Monaten wieder.

Der aktuelle Stall ist eigentlich sehr schön. Meine beiden Jungs haben ihren eigenen Stallteil mit grossem Auslauf und einer grossen Bewegungsweide, die immer offen sein kann. Ausser, ich sage, dass ich sie bei Regenwetter schliessen möchte. Das war im letzten Winter genau 2x für 3 Tage der Fall.

Dann hat es zwei grosse Fressweiden, die ich im Wechsel mit den anderen 3 Pferden, benutzen kann wie ich möchte. Muss sie allerdings selber rüberführen und auch wieder reinholen. Das wird durch den Stallbetreiber nicht gemacht.

Heu und Stroh haben eine super Qualität und werden gestellt. Da können wir nehmen, soviel wir wollen.

Ich habe hier eine nette Kollegin, mit der ich auch ab und zu ausreiten kann. Das misten am Morgen macht der Bauer, ist nicht immer wirklich sauber. Und letzten Winter mussten wir einige Tage über Nacht die Stalltüren schliessen, damit die Tränken nicht eingefroren sind. Das passt mir überhaupt nicht. Vor allem, weil mir bei der Besichtigung gesagt wurde, die Tränken seien beheizt.

Und was mir auch nicht so gefällt, ist dass man keinen Nagel einschlagen darf, ohne die Erlaubnis der Hofbesitzer. Und die machen ein riesen Drama wegen jeder Schraube. Meine Aufhängung für die Reitgerten musste ich zum Beispiel heimlich neben dem Schrank anschrauben, da sie das nicht haben wollten. Bisher haben sie es aber nicht mal gemerkt. Auch sonst darf man nichts selber machen, zum Beispiel auf der Bewegungsweide einen Teil abtrennen, damit da wieder was wachsen kann. Oder im Stall selber etwas verändern ist auch nicht erlaubt.

Ich habe einen grossen Reitplatz und einen kleinen gedeckten Bodenarbeitsplatz. Beides habe ich bisher nur wenig benutzt, da das Reitgebiet affengeil ist. Und im Winter machte ich die meiste Zeit frei.

Der Stall ist mit dem Auto nur 2 Minuten von meiner Wohnung entfernt. Die Wohnung selber ist sehr schön aber es gibt einige Ärgernisse, die ich auf Dauer nicht haben möchte. Zur Arbeit fahre ich ca. 15 Minuten und habe dann noch 10 Minuten Fussmarsch von der Garage zum Büro.

So und dann habe ich letzten Samstag, eigentlich mehr aus Neugier, eine Wohnung mit Stall angeschaut. Und was soll ich sagen? Der Stall ist der Hammer, die Wohnung ist der Oberhammer. So etwas geiles habe ich schon lange nicht mehr gesehen. Das Haus selber hat 3 Wohnungen. Meine wär die unterste und ich könnte vom einen Zimmer aus, direkt über den Sitzplatz in den Stall. Laut Aussage der jetzigen Mieterin sind die Nachbarn lässig und haben Freude an Pferden. Sie selber zieht nur aus, weil sie einen Unfall hatte und nun die Pferde nicht mehr selber versorgen kann.

Hier wär ich wieder Selbstversorger und allein. Ich könnte vom Platz her aber noch 1-2 Pensionäre dazu nehmen. Müsste dann einfach den Anteil für Heu und Stroh, dem Vermieter abdrücken. Die Besitzer wohnen wo anders und kümmern sich in keiner Weise um ihre Mieter. Ich könnte also werkeln wie immer ich das möchte.

Heu wird von den eigenen Wiesen gemacht. Heu und Stroh sind von guter Qualität und sind im Stallpreis enthalten. Auch hier könnte ich brauchen, soviel ich will. Die Tränke ist beheizt und absolut frostsicher. Mistentsorgung, Strom und Wasser sind auch im Stallpreis enthalten.

Es hat zwei Weiden, die nicht sehr gross sind und nicht direkt an den Auslauf angrenzend. Hier habe ich die Zusage, dass ich mehr Weide haben könnte.

ABER ich müsste meine Pferde jeweils rüber führen. Bei einem 100% Job würde das heissen, sie könnten in der Übergangszeit nur am Abend 1-2 Stunden raus, im Sommer dann wohl über Nacht.

Das zweite, was mir nicht so gefällt, das Haus steht direkt an einer Strasse. Wobei der Sitzplatz und der Stallteil hinter dem Haus sind und durch die Strasse nicht "gestört" werden.

Es ist alles so eingezäunt, dass ich den Hund gefahrlos nach draussen lassen könnte. Es hat keinen eigenen Reitplatz aber einen Reitplatz und eine Reithalle in der Nähe, die man benützten könnte.

Das Gesamtpaket wär noch 100 Franken günstiger, als das was ich jetzt für Wohnung und Stall zahle.

NUR mein Arbeitsweg wäre 1 Stunde! Und ich wär dann eben wieder ganz alleine, ausser ich entschliesse mich, einen oder zwei Pensionäre dazu zu nehmen.

So, wie es aussieht, würde ich als Mieterin in Frage kommen.

Lange Rede, kurzer Sinn. WAS SOLL ICH MACHEN???

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Da ich Lactose und Gluten hervorragend vertrage, leiste ich mir als Ausgleich dafür einige Intoleranzen im zwischenmenschlichen Bereich.

Seepferdli Offline




Beiträge: 75

25.04.2019 09:32
#2 RE: Soll ich oder soll ich nicht? Zitat · Antworten

1h Arbeitsweg. Never...!

Ich hatte nun kurzfristig meine Pferde 25min weg von mir. Wenn etwas ist bist du erst eine Stunde später vor Ort.

Paddy Offline




Beiträge: 229

25.04.2019 09:38
#3 RE: Soll ich oder soll ich nicht? Zitat · Antworten

Ja, das ist wirklich ein Knackpunkt. Ich hatte schon öfter einen langen Arbeitsweg 45-60 Minuten und wollte das eigentlich auch nicht mehr. Allerdings habe ich Gleitzeit, so dass es nicht so drauf ankommt, wann ich im Büro erscheine. Auch könnte ich von zu Hause auf unseren Server zugreifen, so dass ich im Winter auch mal von zu Hause aus arbeiten könnte.

Wobei es laut Aussage der jetzigen Mieterin eine Nachbarin gibt, die auch mal schauen würde. Sie hat dieser immer den Stalldienst überlassen, wenn sie in Urlaub gefahren ist. Vielleicht könnte ich mich mit dieser ja zusammentun. Oder dann eben noch jemanden dazu nehmen und sich Stallarbeit und Verantwortung teilen.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Da ich Lactose und Gluten hervorragend vertrage, leiste ich mir als Ausgleich dafür einige Intoleranzen im zwischenmenschlichen Bereich.

Susanne_GR Offline



Beiträge: 147

25.04.2019 09:44
#4 RE: Soll ich oder soll ich nicht? Zitat · Antworten

Ich habe dein Gestänker wegen Selbstversorgung noch so in den Ohren....



Nun, du wirst dann immer Pensionäre brauchen, sobald du nur noch 1 Pferd hast, oder Elio müsste wieder wechseln, irgendwie hat er auch schon sehr oft gewechselt.

Ich würds ganz klar lassen. Du weisst ja auch nicht, wie du mit den andern Mietern dann klar kommen würdest. Das kann sich ja auch in diese oder jene Richtung verschieben.

Paddy Offline




Beiträge: 229

25.04.2019 10:31
#5 RE: Soll ich oder soll ich nicht? Zitat · Antworten

Zitat von Susanne_GR
Ich habe dein Gestänker wegen Selbstversorgung noch so in den Ohren....



Nun, du wirst dann immer Pensionäre brauchen, sobald du nur noch 1 Pferd hast, oder Elio müsste wieder wechseln, irgendwie hat er auch schon sehr oft gewechselt.

Ich würds ganz klar lassen. Du weisst ja auch nicht, wie du mit den andern Mietern dann klar kommen würdest. Das kann sich ja auch in diese oder jene Richtung verschieben.



Ja, da gebe ich dir ganz klar Recht. Nur muss ich im jetzigen Stall schon ganz viel selber machen, weil es eben nicht zum "Service" gehört. Zudem würde Paddy mehr Zusatzfutter benötigen, als ich ihm derzeit geben kann. Wäre einfacher, wenn man grad daneben wohnt.

Oder ich könnte ihn im neuen Stall über Nacht abtrennen, so dass er das Heu komplett lose bekommen könnte. Das geht im Moment nicht und aus den Netzen frisst er sehr ungern. Andere Fütterungsoptionen wie zum Beispiel Heuraufen sind nicht gestattet.

So, wie es aussieht, hat Paddy die Absicht noch ein paar Jährchen zu leben. Klar, es kann sehr schnell gehen aber derzeit ist er rundum gesund, hat noch alle Zähne und fast keine Altersbeschwerden.

Und wenn es Paddy im jetzigen Stall erwischt, wird Elio bestimmt umziehen. Denn alleine in einer Box halten will ich ihn nicht. Und mit den anderen Pferden zusammen lassen ist keine Option. Das sind nämlich alles Stuten. Zudem wollen das die anderen Pferdebesitzern nicht.

Ja, auch das mit den Mietern stimmt. Aber in meiner jetzigen Wohnung habe ich jede Menge Ärger mit dem Werkstattbesitzer, der jeden Abend bis 21.30 Uhr arbeitet und oft einen riesen Lärm macht. Die Wohnung selber ist viel zu teuer, für das was sie bietet. Ein Wohnungswechsel per Ende September ist also sowieso geplant.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Da ich Lactose und Gluten hervorragend vertrage, leiste ich mir als Ausgleich dafür einige Intoleranzen im zwischenmenschlichen Bereich.

Susanne_GR Offline



Beiträge: 147

25.04.2019 12:13
#6 RE: Soll ich oder soll ich nicht? Zitat · Antworten

Zitat von Paddy

Zitat von Susanne_GR
Ich habe dein Gestänker wegen Selbstversorgung noch so in den Ohren....



Nun, du wirst dann immer Pensionäre brauchen, sobald du nur noch 1 Pferd hast, oder Elio müsste wieder wechseln, irgendwie hat er auch schon sehr oft gewechselt.

Ich würds ganz klar lassen. Du weisst ja auch nicht, wie du mit den andern Mietern dann klar kommen würdest. Das kann sich ja auch in diese oder jene Richtung verschieben.



Ja, da gebe ich dir ganz klar Recht. Nur muss ich im jetzigen Stall schon ganz viel selber machen, weil es eben nicht zum "Service" gehört. Zudem würde Paddy mehr Zusatzfutter benötigen, als ich ihm derzeit geben kann. Wäre einfacher, wenn man grad daneben wohnt.

Oder ich könnte ihn im neuen Stall über Nacht abtrennen, so dass er das Heu komplett lose bekommen könnte. Das geht im Moment nicht und aus den Netzen frisst er sehr ungern. Andere Fütterungsoptionen wie zum Beispiel Heuraufen sind nicht gestattet.

So, wie es aussieht, hat Paddy die Absicht noch ein paar Jährchen zu leben. Klar, es kann sehr schnell gehen aber derzeit ist er rundum gesund, hat noch alle Zähne und fast keine Altersbeschwerden.

Und wenn es Paddy im jetzigen Stall erwischt, wird Elio bestimmt umziehen. Denn alleine in einer Box halten will ich ihn nicht. Und mit den anderen Pferden zusammen lassen ist keine Option. Das sind nämlich alles Stuten. Zudem wollen das die anderen Pferdebesitzern nicht.

Ja, auch das mit den Mietern stimmt. Aber in meiner jetzigen Wohnung habe ich jede Menge Ärger mit dem Werkstattbesitzer, der jeden Abend bis 21.30 Uhr arbeitet und oft einen riesen Lärm macht. Die Wohnung selber ist viel zu teuer, für das was sie bietet. Ein Wohnungswechsel per Ende September ist also sowieso geplant.




Tatjano hats mit allen Zähnen, ohne Altersbeschwerden, aus dem blühenden Leben gerissen. Darauf würde ich nicht zählen, ein Pferd ü20 hat nun mal fast immer nicht allzulange mehr Zeit.

Aber ich denke, du hast dich eh schon entschieden. Ich hör dich jetzt schon jammern übers Selbstversorgen Wir waren ja alles die Dummen, die das machten

Den Pferden wünsche ich halt, dass sie nicht noch öfter umziehen müssen.

Paddy Offline




Beiträge: 229

25.04.2019 12:51
#7 RE: Soll ich oder soll ich nicht? Zitat · Antworten

Zitat von Susanne_GR
Tatjano hats mit allen Zähnen, ohne Altersbeschwerden, aus dem blühenden Leben gerissen. Darauf würde ich nicht zählen, ein Pferd ü20 hat nun mal fast immer nicht allzulange mehr Zeit.

Aber ich denke, du hast dich eh schon entschieden. Ich hör dich jetzt schon jammern übers Selbstversorgen Wir waren ja alles die Dummen, die das machten

Den Pferden wünsche ich halt, dass sie nicht noch öfter umziehen müssen.



Ja da gebe ich dir Recht. In dem Alter kann es recht schnell gehen. Und ja, ich hatte bereits 2x gesagt nie wieder Selbstversorger. Und eigentlich möchte ich es auch nicht wirklich ein drittes Mal versuchen. Das Problem ist einfach, dass es keinen bezahlbaren Stall gibt, der meine Pferde so versorgt, wie ich mir das vorstelle. Und ich sehe jetzt schon, dass Paddys Pflege wird einfach immer aufwändiger und anspruchsvoller wird. Und irgendwie möchte ich mir nicht eines Tages den Vorwurf machen, dass er früher hat gehen müssen, weil ich nicht bereit war, ihm diese Pflege zukommen zu lassen.

Wenn ich mich bereits entschieden hätte, dann hätte ich diesen Beitrag nicht eröffnet. Und irgendwie hoffe ich auf Gegenargumente, die ich nicht schon selber gefunden habe.

Ja, sie mussten schon oft umziehen. Aber am längsten war ich jeweils in Ställen, wo ich Selbstversorger war. Und meine haben die Umzüge eigentlich immer sehr gut verkraftet, so lange sie zusammen waren. Den einen, wo ich sie getrennt habe, den haben beide nicht wirklich gut weg gesteckt.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Da ich Lactose und Gluten hervorragend vertrage, leiste ich mir als Ausgleich dafür einige Intoleranzen im zwischenmenschlichen Bereich.

Susanne_GR Offline



Beiträge: 147

25.04.2019 14:42
#8 RE: Soll ich oder soll ich nicht? Zitat · Antworten

Gemeinsam stecken sie nen Wechsel viel besser weg, das kann ich absolut bestätigen.
Alte Pferde kann man wirklich nicht in sehr viele Ställe stellen, das kann ich auch bestägigen. Sie sind wirklich sehr individuell in der Betreuung, man muss das Auge und Interesse dafür haben. Was meist fehlt. Ich hätte Tatjano auch nicht mit Heunetz füttern wollen, der musste reinschaufeln, was geht. Und Einzelhaft über Nacht war wirklich die beste Lösung, er kam zur Ruhe (die wollte er erst nicht, aber sie tat ihm gut) und ich konnte ihm Heu hinwerfen und der andere hatte sein Netz (für ihn wars auch gut, weil ihn die Netzfresserei damals gestresst hat mit andern zusammen, was heute nicht mehr der Fall ist).

Es ist halt nirgends perfekt. Auch im eigenen Stall nicht. Dort ist man vielleicht einfach grosszügiger mit der Auslegung, wenn es mal nicht so passt.

Hoffen wir, du triffst die richtige Entscheidung und alles wird, wies sein soll. Daumendrück.

outback Offline




Beiträge: 56

25.04.2019 15:12
#9 RE: Soll ich oder soll ich nicht? Zitat · Antworten

Schwierige entscheidung... ich schreibe mal mein stand als bald 15j selbstversorger mit eigenem stall am haus.

Ich hatte fast 3j ein arbeitsweg von 50km ein weg, im sommer gings noch aber im winter voll die kacke. Auch wenn ich um 16.00 schluss machen konnte, bis der stall gemacht war und ich zum reiten kam war es stockfinster und die motivation im keller.

Platz habe ich für 2 pferde, die sind durch meine besetzt. Sollte mal einer nicht mehr da sein wird der andere in einem pensionsstall untergebracht. Ich tue mir kein pensionär an und ich will danach auch kein neues pferd mehr und suche mir ggf. eine reitbeteiligung sollte ich das reiten vermissen.

SV zu sein ist an sich schön, man kann tun wie man es für richtig hält. Aber ich habe auch festgestellt dass sich die motivation in den jahren langsam davon schleicht. Mal weg zu gehen ohne tagelanges organisieren für die zossen, immer alleine im stall (je nach tagesverfassung gut so aber teilweise fehlt mir ein stallgspändli), sich bei miesen erntejahren den kopf über futterbeschaffung zu zerbrechen, ect.

Ich habe bis heute nichts bereut aber ich werde auch nicht nochmals 15j SV sein. Kommt der tag x will ich mich zurücklehnen und meine freizeit mit dem pferd verbringen und nicht mit dem stallunterhalt/arbeit. Uuuund es muss ein stall sein mit reitplatz oder halle, so schickimicki was ich nie hatte (und vermutlich auch nie habe werde ?) aber gerne mal erleben würde.

Lucero Offline



Beiträge: 40

25.04.2019 21:08
#10 RE: Soll ich oder soll ich nicht? Zitat · Antworten

Am gleichen Ort zu wohnen wie die Pferde hat durchaus seinen Reiz.

Allerdings stellt sich halt schon die Frage, wenn der Arbeitsweg sich um 45 Minuten pro Weg verlängert, dann hast du eineinhalb Stunden pro Tag weniger zur Verfügung, und wie du ja bestens weisst gibt es als Selbstversorger auch mehr zu tun als "nur" am Abend auszumisten.

Kannst du, gegenüber jetzt, mit rund 2 Stunden weniger pro Tag auskommen? Ich denke das ist hier die Gretchenfrage...

Paddy Offline




Beiträge: 229

26.04.2019 07:53
#11 RE: Soll ich oder soll ich nicht? Zitat · Antworten

Hallo zusammen. Danke für die Antworten. Nachdem ich noch einmal drüber geschlafen habe, habe ich mich entschieden. Ich lass es.

Auch wenn die Vorstellung wieder mit meinen Pferden zusammen zu leben, durchaus reizvoll ist. Ich habe schlichtweg keine Lust jeden Tag mindestens 2 Stunden im Auto zu verbringen. Und vor allem komme ich heute nicht mehr mit nur 5 Stunden Schlaf aus, was die logische Folge von Selbsversorger wäre.

Man wird halt einfach nicht jünger. In 5-7 Jahren werde ich pensioniert. Und wer weiss, vielleicht lebt Paddy bis dahin ja noch und vielleicht ergibt sich ja dann noch einmal so etwas.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Da ich Lactose und Gluten hervorragend vertrage, leiste ich mir als Ausgleich dafür einige Intoleranzen im zwischenmenschlichen Bereich.

Paddy Offline




Beiträge: 229

26.04.2019 09:24
#12 RE: Soll ich oder soll ich nicht? Zitat · Antworten

Zitat von outback
Uuuund es muss ein stall sein mit reitplatz oder halle, so schickimicki was ich nie hatte (und vermutlich auch nie habe werde ?) aber gerne mal erleben würde.



Das habe ich auch immer gesagt. Ich hatte dann letztes Jahr meine Opi 6 Monate auf einer Altersweide in Deutschland und konnte mir für den anderen in der Zeit einen Reitstall mit Reithalle etc. leisten. Nun ja, was soll ich sagen. Reitplatz und Roundpen waren jeweils gesperrt, wenn es nass wurde. Und die Reithalle war dann natürlich zu den Stosszeiten voll besetzt. Und an den Wochenenden dann noch oft gesperrt, weil irgendein Kurs stattfand.

Meine Hoffnung, jemanden zum Ausreiten zu finden, hat sich auch dort nicht erfüllt. Es gab jede Menge Zweierpärchen, die keine Lust auf eine dritte im Bunde hatten. Und die, die noch alleine unterwegs waren, hatten das Privileg tagsüber gehen zu können.

War ne nette Erfahrung aber ich würde es kein zweites Mal machen.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Da ich Lactose und Gluten hervorragend vertrage, leiste ich mir als Ausgleich dafür einige Intoleranzen im zwischenmenschlichen Bereich.

Claudia Offline




Beiträge: 20

26.04.2019 10:54
#13 RE: Soll ich oder soll ich nicht? Zitat · Antworten

Obwohl schon entschieden: ich würds auch lassen, find die Entscheidung gut ? so ein Arbeitsweg ist einfach zu viel und stresst irgendwann sehr. Zumal deine Pensionierung ja schon in greifbarer Nähe ist, da würd ich alles so lassen wie es z.Zt. ist.

Bist du nicht mehr auf dem Radhof in dem Fall?

Paddy Offline




Beiträge: 229

26.04.2019 13:21
#14 RE: Soll ich oder soll ich nicht? Zitat · Antworten

Zitat von Claudia
Bist du nicht mehr auf dem Radhof in dem Fall?



Nein, den kann ich mir mit 2 Pferden nicht leisten. Zudem habe ich mir recht schnell überlegt, warum ich für Infrastruktur bezahlen soll, die ich die meiste Zeit gar nicht wirklich benutzen kann.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Da ich Lactose und Gluten hervorragend vertrage, leiste ich mir als Ausgleich dafür einige Intoleranzen im zwischenmenschlichen Bereich.

Arizona Offline




Beiträge: 68

27.04.2019 12:57
#15 RE: Soll ich oder soll ich nicht? Zitat · Antworten

Also komplett Pferdelose: ich gratuliere dir zu deinem Entscheid! Je älter ich werde umso froher bin ich um kurze Arbeitswege und einen wirklich ruhigen Wohnort. Du wärst die Kompromisse welche du hättest eingehen müssen, innerhalb eines Jahres leid gewesen. Garantiert.
Das andere ist: was du jetzt nicht darfst, musst du nachher selbst machen. Die Frage aber, darfst du dass dann auch als Mieterin? Wie immer: erzählt wird viel, obs dann auch so sein wird zeigt die Zeit. Heute sage ich mir: lieber den Spatz in der Hand als die Taube auf dem Dach.

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz