Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 1 mal aufgerufen
 Alles rund ums Pferd
Seepferdli Offline




Beiträge: 75

25.02.2019 08:44
RE: Anhängelast Zitat · Antworten

Hoi Zäme

Kann ich mit einem Auto, das 2T ziehen kann, zwei Pferde transportieren?
Ich habe einen Mustanganhänger, eine Hafistute und ein "normales" WB.

Bin mir etwas unsicher ob das reicht?

Danke!

JvC Offline



Beiträge: 3

25.02.2019 09:14
#2 RE: Anhängelast Zitat · Antworten

Wenn du das Gewicht von allem zusammen zählst, dann hast du die Antwort?

Seepferdli Offline




Beiträge: 75

25.02.2019 09:15
#3 RE: Anhängelast Zitat · Antworten

Zitat von JvC
Wenn du das Gewicht von allem zusammen zählst, dann hast du die Antwort?



Wenn ich die Gewichte wüsste, würde ich nicht fragen...

schagglin Offline




Beiträge: 118

25.02.2019 09:42
#4 RE: Anhängelast Zitat · Antworten

Zitat von Seepferdli

Zitat von JvC
Wenn du das Gewicht von allem zusammen zählst, dann hast du die Antwort?



Wenn ich die Gewichte wüsste, würde ich nicht fragen...




Und wir sollen das Gewicht von deinem Anhänger und von deinen Pferden hellsehen?

Susanne_GR Offline



Beiträge: 147

25.02.2019 10:10
#5 RE: Anhängelast Zitat · Antworten

Dann nimmst du das Gewicht der Pferde, das Gewicht des Anhängers aus dem Ausweis, und wenn du auf 1850kg kommst, reicht es eher nicht, da Anhänger meist schwerer sind (früher war das jedenfalls so) als das Gewicht, das im Ausweis steht.

Lucero Offline



Beiträge: 40

25.02.2019 10:22
#6 RE: Anhängelast Zitat · Antworten

Zitat von Seepferdli
Kann ich mit einem Auto, das 2T ziehen kann, zwei Pferde transportieren?
Ich habe einen Mustanganhänger, eine Hafistute und ein "normales" WB.


Es gibt eine ganze Reihe von 2er-Pferdeanhängern, die ein zulässiges Gesamtgewicht von 2t haben, und ein Leergewicht um die 800kg. Da würde es reichen, wenn die Pferde nicht überdurchschnittlich schwer sind.

Der Mustang ist ja doch eher ein grosser Hänger, wie schwer ist der (leer)?

outback Offline




Beiträge: 56

25.02.2019 11:28
#7 RE: Anhängelast Zitat · Antworten

Wenn du eine landi in der nähe hast mit waage, gehe die pferde und den anhänger dort wägen ?

JvC Offline



Beiträge: 3

25.02.2019 11:41
#8 RE: Anhängelast Zitat · Antworten

Also das Gewicht der Pferde zu wissen resp. des Hängers setze ich nun mal voraus ! Ansonsten würd ich mich darum bemühen das ganze mal zu wägen. In der Nähe von euch gibt's da mehrere Möglichkeiten dazu.

Melanie Offline




Beiträge: 138

25.02.2019 17:22
#9 RE: Anhängelast Zitat · Antworten

Hänger ist sicher mindestens um die 900kg. WB 600, Hafi 500... also hättest du knapp überladen.

Es gibt irgendwo so eine Formel, wo man das Pferdegewicht ausrechnen kan . Hat bei mir auf 10kg genau gestimmt...

Hier: http://www.lehrer.uni-karlsruhe.de/~za433/gewicht.html[url][/url]

Wer mit der Herde geht, kann nur Ärschen folgen.

Lucero Offline



Beiträge: 40

25.02.2019 22:35
#10 RE: Anhängelast Zitat · Antworten

Zitat von Melanie
Hänger ist sicher mindestens um die 900kg. WB 600, Hafi 500... also hättest du knapp überladen.


So "sicher" ist das nicht. Der Hersteller gibt für den Standard-Mustang ein Leergewicht von 850kg an, und die effektive Stützlast ist nicht Teil des Anhänger-Gesamtgewichts und daher sozusagen eine "Marge". In der obigen Rechnung wäre also noch keine Überladung gegeben.

Aber das Raten bringt nichts; Messen ist angesagt wenn du sicher sein willst. Ich würde würde allerdings darauf tippen dass es gerade noch reicht, wenn nicht noch viel in den Hänger zugeladen wird (Sättel etc.). Dieses Zusatzgewicht sonst ins Fahrzeug verfrachten.

Daytona Offline



Beiträge: 9

26.02.2019 07:25
#11 RE: Anhängelast Zitat · Antworten

Also bei meinem Mustang steht auch ein geringeres Leergewicht als er tatsächlich ist. Habe ihn beim letzten Vorführen leer wiegen lassen.
Ich meinte er hat 900 od 1000kg. Kann es dir auswändig gerade nicht sagen.

Auf alle Fälle ist aus meiner Sicht 2T zu knapp. Resp ich würde nicht am Limit fahren wollen...

"Richtig reiten reicht." Paul Stecken

Aeringi Offline



Beiträge: 108

26.02.2019 07:55
#12 RE: Anhängelast Zitat · Antworten

Es geht nicht nur um den Hänger. Auch das Gewicht der Pferde wird meistens unterschätzt.

Yurina Offline



Beiträge: 3

07.03.2019 12:02
#13 RE: Anhängelast Zitat · Antworten

Nimm den Hänger fahre zu einer Waage, dann weisst du wie schwer der Hänger ist. ABER wenn dieser so zwischen 900 und 1000 KG rum ist, würde ich dein Vorhaben nicht mit deinem Auto vollziehen.
Denn einerseits wird dein Auto, auch wenn es 2 T ziehen kann, sehr überbeansprucht. Wahrscheinlich hast du noch DSG und keinen richtigen Wandlerautomaten, die beiden Kupplungen beim DSG werden sich dann unter Umständen relativ kurz verabschieden und Kupplungen wechseln, kostet eine Stange Geld.
Anderseits werden deine Bremsen bei diesem Gewicht sehr beansprucht, dein Auto ist ein Alltagsauto und kein Schwerarbeiter. Wenn dann die Bremsen noch zu heiss haben, viel Spass beim Bremsen... Kannst dann die Scheiben und Klötze auswechseln lassen.
Falls du in eine Kontrolle gerätst, das Gewicht überschritten ist, dann kommt es richtig teuer und deinen Führerausweis wirst du vermutlich auch abgeben müssen.
Deshalb organisiere doch ein Fahrzeug, welches mit einer höheren Zuglast ausgestattet ist. Bei diesem ist auch der Automat, die Bremsen und das Chassis stärker.
Und der Fahrkomfort bei einem stärkeren Fahrzeug ist auch angenehmer, mit deinem Zweitonnen-Zugfahrzeug wirst du ziemlich am Limit sein und das Gaspedal gut durch drücken, damit du vom Fleck kommst.

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz