Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 0 mal aufgerufen
 Alles rund ums Pferd
Chivas Offline



Beiträge: 11

30.01.2019 10:53
RE: Pferd von FR nach CH Zitat · Antworten

So, nun frage ich gerne hier da ich mit meinem Latein am Ende bin... Hier tummeln sich ja einige, die Erfahrung mit Grenzübertritten haben, ich hoffe ihr könnt mir helfen.
Folgendes: Meine "alte" Stute steht seit drei Jahren in Frankreich auf einer Altersweide. Da diese sich für mein Mädel wohl nun doch eher als Rekonvaleszenzweide entwickelt hat, überlege ich, sie diesen Frühling zurück nach Hause zu holen.
Soweit, so gut. Nun zum Problem: Ich habe sie damals mit einem Carnet ATA ausgeführt, dieses dann verlängert und sie schlussendlich exportiert. Zumindest ging ich davon aus.
Das Carnet lief über Interfracht/ Brändlin. Verlängern und das Carnet auflösen durfte ich mittels Tierarztzeugniss da die Stute zu diesem Zeitpunkt nicht transportfähig war.
Die Franzosen wollten kein Geld und keine Papiere, ich habe auch keine Papiere erhalten. Das Carnet wurde geschlossen. Würde die Stute in FR bleiben wäre das alles kein Problem - aber wie hole ich sie wieder zurück? Gibt es eine einfache, sinnvolle Lösung? Sehe ich irgendwie vor lauter Bäumen den Wald nichtmehr? Brändlin sagt mir, sie brauchen das Carnet. Nunja - das gibt es nichtmehr. Und wenn was davon übrig wäre, wäre es sowieso bei ihnen...
Muss ich mein Pferd fiktiv zurückkaufen? Sie ist in der CH auf mich gemeldet, einfach mit Standort FR...
Ich bin echt schon bald so weit, dass ich einfach mit ihr über die Grenze latsche...
Tut mir Leid wenn ich mich gerade dumm anstelle - aber ich habe echt gerade einen Knopf in der Leitung...

TinaCH Offline




Beiträge: 99

30.01.2019 12:41
#2 RE: Pferd von FR nach CH Zitat · Antworten

Früher war das so dass man das Carnet ATA um ein Jahr verlängern konnte und wenn man dann das Pferd nicht wieder in die CH einführte, musste es exportiert werden.
Hab ich auch mal gemacht.
Als das Pferd dann wieder in die Schweiz zurück kam (nach ca. 6 Jahren) musste ich es neu importieren. Früher mit Kontingent, was ersteigert werden musste. Das ist heute aber nicht mehr so.

Ich vermute, Du kommst ums erneute Importieren nicht rum.
Das mit der grünen Grenze ist so ne Sache... Pass auf was Du da tust.

Gruss
Martina

Marasquina Offline



Beiträge: 41

31.01.2019 17:17
#3 RE: Pferd von FR nach CH Zitat · Antworten

du hast das Pferd seinerzeit def. exportiert und musst es wieder def. importieren.

das carnet von damals hilft insofern nichts mehr, da es geschlossen wurde und zur Entlastung zur Handelskammer zurück ging.

Chivas Offline



Beiträge: 11

03.02.2019 13:53
#4 RE: Pferd von FR nach CH Zitat · Antworten

Das ich exportiert habe weiss ich - wollte ich ja. Dass das Carnet geschlossen, weg und irrelevant ist weiss ich auch. Auch dass ich importieren muss.
Aber: was für Papiere brauche ich? Die Antwort vom Profi was, dass ich das alte Carnet brauche... Da werde ich nochmals genauer nachfragen, die können ja auch mal einen schlechten Tag haben
Ich habe einige Tips bekommen und ackere mich da mal durch, danke euch.
Auch vom Profi importieren lassen kommt in frage, da bin ich am Offerten einholen.

Und das mit der grünen Grenze war mehr ein ?Verzweiflungs-Witz?...

TinaCH Offline




Beiträge: 99

03.02.2019 19:01
#5 RE: Pferd von FR nach CH Zitat · Antworten

Zum Importieren brauchst Du ein Gesundheitszeugnis und der Rest kann Dir z.B Brändlin oder so (also eine Spedition) machen.
So viel mir ist, kann man das leider heute nicht mehr alles selbständig, da es irgend welche Strichcods braucht. Die kann Dir wohl nur eine Speditionsfirma machen.
Kontingente gibts anscheinend nicht mehr. Da sind fixe Gebühren zu entrichten.

Das alte Carnet brauchst Du sicher nicht mehr.
Ein Carnet ist ein Zollpapier für die vorübergehende Einfuhr.
Das hat jetzt nichts mehr damit zu tun.

Ich glaube, die meisten die sich mit Zollpapieren das erste mal abmühen sagen irgend wann, dass sie jetzt dann über die gründe Grenze spazieren, wenn sie nicht direkt an kompetente Hilfe kommen

Ich wünsch Dir gute Nerven und gute Leute!

diala Offline



Beiträge: 39

03.02.2019 20:21
#6 RE: Pferd von FR nach CH Zitat · Antworten

Zitat von TinaCH

Kontingente gibts anscheinend nicht mehr. Da sind fixe Gebühren zu entrichten.



naja...
https://zollkontingente.douane.swiss/de/...nte/detail/1700

ehemals Souris

TinaCH Offline




Beiträge: 99

03.02.2019 21:04
#7 RE: Pferd von FR nach CH Zitat · Antworten

Zitat von diala

Zitat von TinaCH

Kontingente gibts anscheinend nicht mehr. Da sind fixe Gebühren zu entrichten.



naja...
https://zollkontingente.douane.swiss/de/...nte/detail/1700




Ups. Ja klar. Kontingente gibt es noch. Aber die werden nicht mehr versteigert wie früher.
Beim letzten Pferd was ich importierte kaufte man das Kontingent direkt über Brändlin.
Sorry. Falsch geschrieben von mir!

Chivas Offline



Beiträge: 11

03.02.2019 21:27
#8 RE: Pferd von FR nach CH Zitat · Antworten

Die Antwort von wegen ?Carnet wird gebraucht? bekam ich von Brändlin - desshalb war ich verunsichert und habe mich an euch gewandt
War zuvor immer sehr zufrieden mit ihnen, daher werde ich sicherlich nochmals genau nachfragen - habe bisher einfach noch niemanden erreicht...
Mit den Kontingenten steht es aktuell gut, da mache ich mir keine Sorgen.

Ich hoffe das ich mit Wertbestimmung, Pass und Gesundheitszeugniss durch kommen - mehr habe ich nämlich nicht.
Aber wie gesagt: bin dank eurer Hilfe einiges entspannter als noch vor ein paar Tagen

diala Offline



Beiträge: 39

03.02.2019 21:33
#9 RE: Pferd von FR nach CH Zitat · Antworten

Zitat von Chivas
Die Antwort von wegen ?Carnet wird gebraucht? bekam ich von Brändlin - desshalb war ich verunsichert


war sicher ein Missverständnis, weil's halt mit Carnet etwas günstiger geworden wäre.

ehemals Souris

Chivas Offline



Beiträge: 11

03.02.2019 21:44
#10 RE: Pferd von FR nach CH Zitat · Antworten

Denke auch sowas in der Richtung.

Habe der Dame zwar alles (versucht) zu erklären - aber vieleicht haben wir aneinander vorbei geschrieben und geredet. Das klärt sich bestimmt noch.

Ich bin schon froh gewesen zu hören, dass andere auch keine Papiere vom ?neuen Land? erhalten haben und der re-Import trotzdem geklappt hat. Das war meine grösste Sorge.

Amalia98 Offline



Beiträge: 5

04.02.2019 09:20
#11 RE: Pferd von FR nach CH Zitat · Antworten

Ich hatte nur eien Proformarechnung fürs Pferd, und ein Gesundheitszeugnis.
Allerdings habe ich mit Gondrand über den französischen Zoll importiert.
Das ging alles sehr schnell und problemlos.

Melanie Offline




Beiträge: 138

05.02.2019 16:20
#12 RE: Pferd von FR nach CH Zitat · Antworten

Ich habe meine Stute vor knapp 3 Jahren selber importiert. Habe dazu das Gesundheitszeugnis und das Kontingent benötigt. Dazu kommt dann noch die 2% Zoll.

Würde am Besten mal mit dem Zollamt in Embrach telefonieren, die waren sehr freundlich. Aber mit Brändlin war ich vor X Jahren überhaupt nicht zufrieden.

Wer mit der Herde geht, kann nur Ärschen folgen.

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz