Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 15 Antworten
und wurde 0 mal aufgerufen
 Pflege und Gesundheit
Seiten 1 | 2
Deakon Offline




Beiträge: 128

28.06.2018 08:10
RE: Husten am Morgen Zitat · Antworten

Habe bemerkt das mein Lusitano seit einer Woche morgens immer hustet. Tagsüber hört er dann auf. Auch beim Reiten hustet er nicht ab. Kann ich ihm irgendetwas füttern oder soll ich gleich den TA rufen? Ich bin da etwas unsicher, da ich noch nie mit einem hustenden Pferd zu tun hatte. *holzanfass*

Paddy Offline




Beiträge: 229

28.06.2018 08:16
#2 RE: Husten am Morgen Zitat · Antworten

Im Moment ist es sehr trocken. Da kann es sein, dass es einfach eine Art Reizhusten ist. Wenn er nicht ständig hustet, sondern nur ab und zu würde ich mal abwarten. Wenn es länger anhält, würde ich meinen Tierarzt sicher mal anrufen und fragen, ob er der Meinung ist, er müsse vorbeikommen.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Da ich Lactose und Gluten hervorragend vertrage, leiste ich mir als Ausgleich dafür einige Intoleranzen im zwischenmenschlichen Bereich.

Deakon Offline




Beiträge: 128

28.06.2018 08:22
#3 RE: Husten am Morgen Zitat · Antworten

Okey, ja, das könnte ein Punkt sein. Kann ich ihm denn etwas geben, irgendwelche Kräuter, die ihn vielleicht etwas besser durchatmen lassen? Er hustet wirklich nur nach dem Aufstehen, sagen wir vielleicht so um die 5-10x nacheinander, dann ist Ruhe.

Paddy Offline




Beiträge: 229

28.06.2018 08:27
#4 RE: Husten am Morgen Zitat · Antworten

Ich bin halt kein Fan von einfach mal was geben.

Wenn es die Trockenheit ist, dann braucht er nichts. Dann würde ich einfach schauen, dass es im Stall und auf dem Auslauf nicht zu sehr staubt.

Und wenn es was ernsteres ist, dann möchte ich das geben, was mir ein Experte empfiehlt.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Da ich Lactose und Gluten hervorragend vertrage, leiste ich mir als Ausgleich dafür einige Intoleranzen im zwischenmenschlichen Bereich.

Deakon Offline




Beiträge: 128

28.06.2018 08:29
#5 RE: Husten am Morgen Zitat · Antworten

Zitat von Paddy
Ich bin halt kein Fan von einfach mal was geben.

Wenn es die Trockenheit ist, dann braucht er nichts. Dann würde ich einfach schauen, dass es im Stall und auf dem Auslauf nicht zu sehr staubt.

Und wenn es was ernsteres ist, dann möchte ich das geben, was mir ein Experte empfiehlt.



Danke, sehe es auch so wie du. Aber ich bin halt auch nicht Fan davon wegen jedem Gugus den TA zu holen. Werde es noch ein bisschen beobachten, dann entscheiden.

Arizona Offline




Beiträge: 68

28.06.2018 08:41
#6 RE: Husten am Morgen Zitat · Antworten

Zitat von Deakon

Zitat von Paddy
Ich bin halt kein Fan von einfach mal was geben.

Wenn es die Trockenheit ist, dann braucht er nichts. Dann würde ich einfach schauen, dass es im Stall und auf dem Auslauf nicht zu sehr staubt.

Und wenn es was ernsteres ist, dann möchte ich das geben, was mir ein Experte empfiehlt.



Danke, sehe es auch so wie du. Aber ich bin halt auch nicht Fan davon wegen jedem Gugus den TA zu holen. Werde es noch ein bisschen beobachten, dann entscheiden.




Ich bin bei solchen Dingen Fan von Spagyrik. Lasse dafür jeweils genau für das betreffende Tier / Verhalten / Problem eine Mischung machen (vom Profi ) und habe tolle Erfolge damit.

Paddy Offline




Beiträge: 229

28.06.2018 08:44
#7 RE: Husten am Morgen Zitat · Antworten

Zitat von Deakon
Aber ich bin halt auch nicht Fan davon wegen jedem Gugus den TA zu holen.



Ich hole meinen halt jeweils nicht sofort. Er kennt meine Pferde und mich schon sehr lange. Ich rufe ihn jeweils an und schildere ihm mein Problem. Und dann entscheidet er, ob ein Besuch nötig ist oder nicht.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Da ich Lactose und Gluten hervorragend vertrage, leiste ich mir als Ausgleich dafür einige Intoleranzen im zwischenmenschlichen Bereich.

Melanie Offline




Beiträge: 138

28.06.2018 09:31
#8 RE: Husten am Morgen Zitat · Antworten

Ich huste momentan auch teilweise, weil es so trocken ist bei uns im und um den Stall.

Damit es nicht so staubt, wässere ich momentan jeden Tag die Boxe, Wände und den Auslauf. 1. kühlt das schön runter und 2. staubt es so viel weniger. Vielleicht bringt das etwas?

Wer mit der Herde geht, kann nur Ärschen folgen.

diala Offline



Beiträge: 39

28.06.2018 09:33
#9 RE: Husten am Morgen Zitat · Antworten

Zitat von Deakon
Er hustet wirklich nur nach dem Aufstehen, sagen wir vielleicht so um die 5-10x nacheinander, dann ist Ruhe.


geh am Morgen mal auf die Knie und riech an der Einstreu... oft hat man dann schon die Antwort. Sonst, auf jeden Fall, solange er hustet, das Heu anfeuchten, weil er in der Zeit eine erhöhte Bereitschaft hat, eine Heustauballergie zu entwickeln.
Wären Lungenwurmlarven möglich (Alp, Kontakt mit Eseln)?

ehemals Souris

Susanne_GR Offline



Beiträge: 147

28.06.2018 09:48
#10 RE: Husten am Morgen Zitat · Antworten

Unsere bekommen aktuell gewässertes Heu, weil alle mit der staubigen Umwelt etwas hadern. Wirkt Wunder.

Deakon Offline




Beiträge: 128

28.06.2018 11:01
#11 RE: Husten am Morgen Zitat · Antworten

Zitat von diala

Zitat von Deakon
Er hustet wirklich nur nach dem Aufstehen, sagen wir vielleicht so um die 5-10x nacheinander, dann ist Ruhe.


geh am Morgen mal auf die Knie und riech an der Einstreu... oft hat man dann schon die Antwort. Sonst, auf jeden Fall, solange er hustet, das Heu anfeuchten, weil er in der Zeit eine erhöhte Bereitschaft hat, eine Heustauballergie zu entwickeln.
Wären Lungenwurmlarven möglich (Alp, Kontakt mit Eseln)?




Einstreu riecht nicht nach Ammoniak und staubt auch nicht...Habe im Stall aber etwas Durchzug, wegen den Bremsen. Lasse die Stalltüre offen, damit es etwas kühler ist. So stehen sie aktuell gerne im Stall, weils draussen von Viechern nur so wimmelt. Nein auf der Alp war er nicht.

Deakon Offline




Beiträge: 128

28.06.2018 11:02
#12 RE: Husten am Morgen Zitat · Antworten

Habe momentan Heu das überhaupt nicht staubt, aber ich werde das mit dem Wässern versuchen.

Susanne_GR Offline



Beiträge: 147

28.06.2018 11:55
#13 RE: Husten am Morgen Zitat · Antworten

Unser Heu staubt auch "nicht", aber Wässern hilft wohl. allen Staub, der irgendwo rumfliegt, zu binden.

Deakon Offline




Beiträge: 128

28.06.2018 12:27
#14 RE: Husten am Morgen Zitat · Antworten

Vielen Dank für die Tipps, werde sie auf jeden Fall anwenden. Ausser den Stall wässern, das kann ich nicht machen Wenns nicht bessert werd ich nächste Woche mal den TA kommen lassen.

Aeringi Offline



Beiträge: 108

28.06.2018 14:53
#15 RE: Husten am Morgen Zitat · Antworten

Da ich seit Wochen huste und mit Inhalieren kleine Erfolge spüre, würde ich das mal beim Pferd versuchen. Damit kann man kaum was falsch machen, falls es wegen der trockenen Luft ist.

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz