Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 0 mal aufgerufen
 Pflege und Gesundheit
Melanie Offline




Beiträge: 138

05.06.2018 10:10
RE: Pferd allegisch auf Mineral? Zitat · Antworten

Hallo Zusammen

Hat jemand ein Pferd, welches allergisch auf das Mineralfutter reagiert?

Wir kämpfen ja seit dem Winter mit Juckreiz, Pilz usw. Echt zum verzweifeln. Können sie seit Monaten nicht reiten, weil sie sich immer wieder die Gurtlage aufkratz oder jetzt gerade aktuell den ganzen Kopf.

Nun hab ich die letzte ?Ausschluss?-Kur gemacht. Dh. lasse das Mineral weg und das Rice Power auch auf 2 Hände voll reduziert, aber muss es noch geben, damit sie die Schüsslersalze frisst.

Vielleicht bilde ich mir das auch nur ein, aber sie kratzt seit ein paar Tagen deutlich weniger!?

Hat jemand ein Pferd, welches allergisch auf das Mineral reagiert?

Habe x verschiedene ausprobiert und sie frisst leider nur das Force von Marstall. Ich schau immer auf einen hohen Anteil an Zink und Selen.


Grüessli

Melanie

Wer mit der Herde geht, kann nur Ärschen folgen.

outback Offline




Beiträge: 56

05.06.2018 14:06
#2 RE: Pferd allegisch auf Mineral? Zitat · Antworten

Ich kann mir vorstellen dass sie eher irgendwo ein überschuss hat als das sie allergisch reagiert. Ich würde jetzt mal gar nichts mehr zufüttern wie im huebeli schon empfohlen wurde. Du hast schon so vieles ausprobiert, lass das ganze mal ruhen und warte ab wie es sich entwickelt. Anscheinend zeigt sich das ja schon positiv. Hab geduld und viel erfolg.

Melanie Offline




Beiträge: 138

05.06.2018 14:39
#3 RE: Pferd allegisch auf Mineral? Zitat · Antworten

Wir machten ja im Winter ein grosses Blutbild. Da war alles ok, ausser Selen eher im unteren Bereich und Zink gut, aber da war ich gerade an einer Zinkkur. Von dem her würde sie wohl eh gut ohne Mineral klar kommen. Wir haben ja lange auch keins zugefüttert, weil sie so mäkelig war und keins gefressen hat.

Werden also so und mit Bioresonanz/Magnetfeld und Schüsslersalzen weiter fahren.

Wer mit der Herde geht, kann nur Ärschen folgen.

Susanne_GR Offline



Beiträge: 147

05.06.2018 17:07
#4 RE: Pferd allegisch auf Mineral? Zitat · Antworten

Blutbild ist ja gut und recht, habe ich auch mal machen lassen, aber die Haaranalyse bringt da wesentlich mehr. Ich möchte nie mehr auf diese Möglichkeit verzichten, es ist einfach zu genial.

Dass ein Pferd OHNE Mineral gut klar kommt glaube ich nicht. Meiner braucht es trotzdem regelmässig. Ich würds nicht ohne Mineral wagen mit dem "langweiligen Heu", das man so bekommt.

Chrigi77 Offline




Beiträge: 43

05.06.2018 17:57
#5 RE: Pferd allegisch auf Mineral? Zitat · Antworten

Lässt Du das Futter mittels Bioresonanz austesten, wie es vormals Corinne angeboten hat und nun pferdecrack.ch macht?

Bei meiner Stute wollte ich vor 3 Jahren mal auf eigene Faust die Entgiftungskur von PerNaturam machen, weil die Anzeichen auf eine schwache Leber deuteten. Sie reagierte darauf mit extremem Nesselfieber... Der TA musste notfallmässig kommen, weil ihre Nase zugeschwollen ist und das Futter aus ihrem Maul speichelte... Eigentlich zeigte sie vorgängig, dass sie diese Kur nicht mochte. Also ja, ich glaube, dass ein Pferd allergisch reagieren kann.

Seit wir übrigens das Futter austesten lassen, hatten wir nie mehr Probleme.

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz