Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 92 mal aufgerufen
 Haltung und Fütterung
BlackThunder Offline



Beiträge: 1

15.01.2020 16:07
Heuwickel bei meinem Tinkerli Zitat · Antworten

Hallo zusammen
Bevor ich zur frage komme, zu meinem Tinkerli.. er ist 9jahre alt. Aufgeweckt und ne Knutschkugel.
Als ich Ihn bekam war er etwas mager. Und mir viel dann nach nem Monat ca auf das er immer mal wieder so kleine Heuwickel ausspuckt. Ich lies dann den Zahnarzt kommen. Dieser bestätigte das er ein Maiselzahn hat und paar Hacken. Wurde alles gemacht und er frass dann wieder ganz normal. Jetzt 3 monate später fängt er wieder an mit den Heuwickel. Das komische aber ist, das er nur morgens so Probleme hat. So als ob er zuerst das Gebiss richten muss. Man sieht das er kaut, hört aber das mahlen nicht. Kann es sein das die Zähne schon wieder Probleme machen? Oder hatte da schon wer Erfahrung gemacht mit ner anderen Diagnose?

Tinky Offline



Beiträge: 2

17.01.2020 19:53
#2 RE: Heuwickel bei meinem Tinkerli Zitat · Antworten

Hattest du einen richtigen Pferdezahnarzt oder "nur" einen Tierarzt, der auch Zähne macht? Da können Welten dazwischen sein.

friedensblume Offline




Beiträge: 31

21.01.2020 09:17
#3 RE: Heuwickel bei meinem Tinkerli Zitat · Antworten

Mmmh, hätte den Zusammenhang wahrscheinlich auch bei den Zähnen gesucht. Allenfalls auch ein Wurzelproblem und nicht zwingend von aussen/von Auge sichtbar. Bei uns macht nur der über 30-jährige Heuruggeli, aber dem fehlen eine Reihe an Zähnen, so dass er nicht mehr mahlen kann.
Mein früheres Pferd hatte das Problem ganz kurz, als Obstsaison war. Vor lauter Äpfel fressen, wurden seine Zähne total empfindlich wegen der Säure. Das habe ich aber erst gemerkt, als er hartes Brot minutenlang im Mund behielt, bis es weich war und er es schlucken konnte.
Wurde an der Fütterung etwas umgestellt, dass die Zähne allenfalls empfindlich reagieren?
Eventuell auch mal kurz die Osteo drüberlassen, um Kopf, Genick nach Muskelproblemen "abzusuchen"?
Eventuell doch mal ein Röntgen des Kiefers, um Wurzelzustand zu sehen.

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz