Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 1 mal aufgerufen
 Alles rund ums Pferd
Seepferdli Offline




Beiträge: 75

09.04.2019 09:03
RE: Stall Kündigungsfrist Zitat · Antworten

Hallo Zusammen

Ich habe per Anfangs März den Stall gewechselt. Nun leider hat sich herausgestellt das alles nur leere Worte und leere Versprechungen waren. So, dass ich mich nun nach einem neuen Stall umgeschaut habe.
Ich habe einen Stall gesehen, der mir gefallen würde. Nun ist es so, dass es keine Kündigungsfristen gibt. Der Vertrag vom jetzigen Stall habe ich noch nicht unterschrieben, da ich schon am dritten Tag vertröstet wurde.
ABER in diesem Vertrag steht, dass man auf den Hinterlegungsvertrag, also man per sofort kündigen kann, verzichtet = nichtig ist.

Wie ist das nun? Ich würde eigentlich schnellst möglich gerne den Stall wechseln. Muss die SB mir den geschuldeten Betrag zurück überweisen? Andernfalls wäre die Option dass ich bis ende April bleibe.
Ich möchte für das Gespräch gut vorbereitet sein..

Danke für eure Hilfe.

Paddy Offline




Beiträge: 229

09.04.2019 12:42
#2 RE: Stall Kündigungsfrist Zitat · Antworten

Der Hinterlegungsvertrag ist im OR Art. 472ff geregelt und daher kann man den nicht einfach mit einem Vertrag als nichtig erklären. Du kannst sofort zusammenpacken und gehen. Und ja, er muss dir den restlichen Monat zurück bezahlen, da im Hinterlegungsvertrag nur die tatsächlichen Tage geschuldet werden. Halt ihm den unten stehenden Bericht unter die Nase und lass ihn weinen.

https://www.slp.ch/blog/2014/09/05/unbef...ionsvertraegen/

Ich habe es übrigens immer umgekehrt gemacht. Wenn ich wusste, dass ich den Stall wechseln und die Kündigungsfrist nicht einhalten werde, habe ich die Pension für den Folgemonat jeweils nicht mehr eingezahlt. Ich habe dann dem SB am Auszugstag das geschuldete Geld direkt gegeben. Gegen Quittung versteht sich. So musste ich nie drum streiten, zuviel bezahltes Geld zurück zu bekommen.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Da ich Lactose und Gluten hervorragend vertrage, leiste ich mir als Ausgleich dafür einige Intoleranzen im zwischenmenschlichen Bereich.

Susanne_GR Offline



Beiträge: 147

09.04.2019 19:14
#3 RE: Stall Kündigungsfrist Zitat · Antworten

Und täglich grüsst das Murmeltier....

Du hast den Vertrag ja nicht unterschrieben. Und so einfach die Hinterlegung wegzaubern geht auch nicht. Pferd nehmen, gehen, Geld einfordern.

Ich finds grässlich, wie da immer getrickst wird.

Seepferdli Offline




Beiträge: 75

09.04.2019 21:56
#4 RE: Stall Kündigungsfrist Zitat · Antworten

Zitat von Susanne_GR
Und täglich grüsst das Murmeltier....

Du hast den Vertrag ja nicht unterschrieben. Und so einfach die Hinterlegung wegzaubern geht auch nicht. Pferd nehmen, gehen, Geld einfordern.

Ich finds grässlich, wie da immer getrickst wird.



Sowas habe ich echt noch nie erlebt... - ich habe gewisse Themen davor mehrmals besprochen. Aber da wird man einfach angelogen...

Paddy Offline




Beiträge: 229

10.04.2019 08:05
#5 RE: Stall Kündigungsfrist Zitat · Antworten

Zitat von Seepferdli
Sowas habe ich echt noch nie erlebt... - ich habe gewisse Themen davor mehrmals besprochen. Aber da wird man einfach angelogen...



Willkommen im Club. Es gibt Stallbesitzer die lügen einem brandschwarz ins Gesicht. Und selbst, wenn man ihnen die Lüge beweisen kann, streiten sie noch alles ab. Ist mir damals in Diessenhofen passiert. Ich hatte Fotos gemacht und die SB hat dennoch steif und fest behauptet, das stimme alles nicht. Ich lüge und wolle die Pensionäre nur gegen sie aufhetzen.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Da ich Lactose und Gluten hervorragend vertrage, leiste ich mir als Ausgleich dafür einige Intoleranzen im zwischenmenschlichen Bereich.

Seepferdli Offline




Beiträge: 75

10.04.2019 08:29
#6 RE: Stall Kündigungsfrist Zitat · Antworten

Zitat von Paddy

Zitat von Seepferdli
Sowas habe ich echt noch nie erlebt... - ich habe gewisse Themen davor mehrmals besprochen. Aber da wird man einfach angelogen...



Willkommen im Club. Es gibt Stallbesitzer die lügen einem brandschwarz ins Gesicht. Und selbst, wenn man ihnen die Lüge beweisen kann, streiten sie noch alles ab. Ist mir damals in Diessenhofen passiert. Ich hatte Fotos gemacht und die SB hat dennoch steif und fest behauptet, das stimme alles nicht. Ich lüge und wolle die Pensionäre nur gegen sie aufhetzen.




Ich verstehe es nicht. Habe ausdrücklich alles offen und ehrlich VORAB abgeklärt. Alles war kein Problem. Und dann ein Missverständnis nacheinander. Und immer wieder die Versprechen dass sie es nun verstehen. Einen Tag, dann klappt es wieder nicht mehr.

Paddy Offline




Beiträge: 229

10.04.2019 09:09
#7 RE: Stall Kündigungsfrist Zitat · Antworten

Zitat von Seepferdli
Ich verstehe es nicht. Habe ausdrücklich alles offen und ehrlich VORAB abgeklärt. Alles war kein Problem. Und dann ein Missverständnis nacheinander. Und immer wieder die Versprechen dass sie es nun verstehen. Einen Tag, dann klappt es wieder nicht mehr.



Nach mittlerweile fast 20 Jahren als Pferdebesitzerin versuche ich nicht mehr, die Beweggründe mancher Stallbesitzer zu verstehen. Was ich schon für Lügen und Ausreden gehört habe, da könnte ich ein Buch schreiben. Oder dann habe ICH alles falsch verstanden, man hat mir das ganz anders erklärt. Oder ich lüge einfach brandschwarz.

Ich suche in der Regel genau 1x das Gespräch und wenn es dann nicht so klappt wie ich möchte, packe ich zusammen und gehe.

Am längsten war ich bisher in Ställen, wo ich meine Pferde als Selbstversorger hatte. Dort konnte ich es so machen, wie ich es für richtig halte und musste mich nicht darauf verlassen, dass die Stallbesitzer ihr Wort halten.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Da ich Lactose und Gluten hervorragend vertrage, leiste ich mir als Ausgleich dafür einige Intoleranzen im zwischenmenschlichen Bereich.

Corinne Offline




Beiträge: 18

10.04.2019 09:35
#8 RE: Stall Kündigungsfrist Zitat · Antworten

Zitat von Seepferdli

Zitat von Susanne_GR
Und täglich grüsst das Murmeltier....

Du hast den Vertrag ja nicht unterschrieben. Und so einfach die Hinterlegung wegzaubern geht auch nicht. Pferd nehmen, gehen, Geld einfordern.

Ich finds grässlich, wie da immer getrickst wird.



Sowas habe ich echt noch nie erlebt... - ich habe gewisse Themen davor mehrmals besprochen. Aber da wird man einfach angelogen...



An dem Punkt war ich auch mehrmals
Ich verstehs auch nicht dass es SB's gibt die einem einfach ganz bewusst mitten ins Gesicht lügen und kaum ist man eingezogen ist alles ganz anders. Ich denke da hilft nur eins, einen anderen Stall suchen und gehen. Ich wünsch Dir viel Glück bei der Suche.

Und ich würde das Geld für den angefangenen Monat in so einem Fall auf jeden Fall zurückfordern. Ich habe sonst auch mal einen Monat mehr bezahlt als ich müsste aus Fairness aber bei dem einen der mich so verarscht hatte habe ich das Geld auf dem Betreibungsweg zurückgefordert.

Nic Offline




Beiträge: 24

12.04.2019 10:10
#9 RE: Stall Kündigungsfrist Zitat · Antworten

Kenne das leider auch. Leider kam das zu viel bezahlte Geld nie mehr zurück und die Stallvermieter flüchteten ins Ausland.


Seither bezahle ich den Stall nicht mehr, wenn ich gedenke zu gehen und bezahle die paar Tage bar beim Auszug. Das gab nie Diskussionen.

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz