Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 0 mal aufgerufen
 Haltung und Fütterung
Seepferdli Offline




Beiträge: 75

28.09.2018 07:18
RE: Tipp Einstreue Zitat · Antworten

Ich bin etwas am umschauen wegen alternativ Einstreue.

Wer kann was empfehlen? Der Waldboden kommt leider nicht in frage.

Momentan haben wir Sägemehl. Aber ich finde das es doch recht staubt.

Danke für eure Tipps.

Susanne_GR Offline



Beiträge: 147

28.09.2018 07:26
#2 RE: Tipp Einstreue Zitat · Antworten

Holzpellets

Paddy Offline




Beiträge: 229

28.09.2018 08:21
#3 RE: Tipp Einstreue Zitat · Antworten

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Da ich Lactose und Gluten hervorragend vertrage, leiste ich mir als Ausgleich dafür einige Intoleranzen im zwischenmenschlichen Bereich.

Aeringi Offline



Beiträge: 108

28.09.2018 11:05
#4 RE: Tipp Einstreue Zitat · Antworten

Ich hatte viele Jahre die billigsten Sägespäne von der Landi. ABER: Es war für Isländer im Offenstall. Sie "versäuberten" sich vorwiegend draussen. Dadurch blieb der Stall trocken und sauber. Ich brauchte für 3 Pferde einen Ballen für ca 3 Monate.

Nic Offline




Beiträge: 24

28.09.2018 11:38
#5 RE: Tipp Einstreue Zitat · Antworten

Ich schwör auf Holzpellets bei Pferden und Katzen.

Deakon Offline




Beiträge: 128

01.10.2018 08:41
#6 RE: Tipp Einstreue Zitat · Antworten

Ich habe seit Anfang des Jahres das Strohgranulat von der Firma Top Span.
Bin sehr zufreiden damit. Stauben tuts überhaupt nicht. Habe das Granulat auf 3 Liegebereiche im Offenstall verteilt. Es leben 5 Pferde im Stall. Für Boxenhaltung würde ich das Streu aber ehrlichgesagt nicht empfehlen.

Berit Offline



Beiträge: 32

01.10.2018 14:11
#7 RE: Tipp Einstreue Zitat · Antworten

Ich habe seit X Jahren einen Kompoststall. Sprich Holzpellets plus einen Rottebeschleuniger drin und bin mega happy. Ausser den Bollen nehm ich nichts raus, einmal im Monat wird alles umgestochen. Riecht nicht, die Pferde mögen den Boden gerne und mein Mistvolumen ist auf ein Bruchteil zusammengeschrumpft. Wenn Sägespäne staubt ist sie zu trocken. Am besten funkitionniert der Kompoststall bei einer Schichtdicke von 10-15 cm. Dann verdunstet die Feuchtigkeit nur oberflächlich und man hat mit regelmässigem Umstechen weder das Problem von zu trocken noch zu nass.

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz