Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 2 mal aufgerufen
 Haltung und Fütterung
Leila Offline



Beiträge: 3

29.07.2018 22:03
RE: Fütterung Senior Zitat · Antworten

Mein Pferd ist 27ig und hat langsam Probleme mit den Zähnen. Die Tierärztin meinte, dass ich mir langsam Gedanken über Heuersatz machen muss. Habe im Internet schon einige interessante Produkte gesehen aber sehe den Wald vor lauter Bäumen nicht.. Er dürfte ebenfalls im Moment einbisschen an Gewicht zulegen. Er ist eher empfindlich auf dem Magen und sollte aufgrund seiner Hautprobleme eher Eiweissarm gefüttert werden.

Was füttert ihr euren Pferden mit Zahnproblemen?

Leila

Aeringi Offline



Beiträge: 108

30.07.2018 08:18
#2 RE: Fütterung Senior Zitat · Antworten

Meiner, 31j., hat Wiesenflakes oder Wiesencobs von Agrobs erhalten. Um Aufzufüttern Optibeets ( mit Wasser einweichen) und RicePowerMehl, beides von Optimera.

Paddy Offline




Beiträge: 229

30.07.2018 08:52
#3 RE: Fütterung Senior Zitat · Antworten

Meiner ist auch 27, hat aber noch keine Zahnprobleme. Ich habe für ihn die Wiesencobs von Marstall und Optibeets. Normalerweise muss ich die nur im Winter zufüttern. Aufgrund kurzfristig im falschen Stall hatte er im Frühsommer extrem abgenommen und daher bekommt er die Wiesencobs in diesem Jahr durchgehend. Werden eingeweicht, sind also auch für Pferde mit Zahnproblemen fressbar. Er frisst sie sehr gerne.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Da ich Lactose und Gluten hervorragend vertrage, leiste ich mir als Ausgleich dafür einige Intoleranzen im zwischenmenschlichen Bereich.

Nutschgi Offline




Beiträge: 36

30.07.2018 13:11
#4 RE: Fütterung Senior Zitat · Antworten

Meine ebenfalls 27ig hat nur noch 4 Backenzähne und lebt 100% von Heuersatz. Ich füttere von Agrobs Pre Alpin Senior gemischt mit Wiesenflakes. Momentan ist sie super im Gewicht. Im Winter, wenn sie mal etwas einfällt, füttere ich wie bereits erwähnt wurde, Optibeets und/oder Rice Powermehl. Leinöl bekommt sie ausserdem ganzjährig ins Futter.

Leila Offline



Beiträge: 3

30.07.2018 13:56
#5 RE: Fütterung Senior Zitat · Antworten

Ok, danke euch. Optibeets durfte ich gestern von einer Kollegin probieren. Er hat es einfach stehen gelassen. Werde mich mal durch die Produkte probieren.

Nutschgi: wo beziehst du die Agrobs-produkte und was rechnest du da in etwa pro Monat wenn sie zu 100% von Heuersatz lebt?

Leila

Ludmilla Offline




Beiträge: 5

30.07.2018 14:07
#6 RE: Fütterung Senior Zitat · Antworten

Meine Maus, 29 Jahre alt, hat gemäss Zahnarzt keine funktionsfähigen Zähne mehr. Sie bekommt Brei (ganzjährig) dieser besteht aus grösstenteils Procaval, Optibeets, Rice Power Pellets und Alpengrün Mash, das wird dann zusammen aufgeweicht und gerne gefressen (Einzelkomponenten würden sonst stehen gelassen). Sie hatte im Frühling mit Kolliken auf die Portionsgrössen reagiert, jetzt bekommt sie 4 x täglich ein grosses Becken von diesem Brei und dazwischen etwas ganz feine Emdhaylage (welche vom Bauer extra für unsere Oldies hergestellt wird) zum mümmeln. Sie zupft sich da die kurzen Halme raus.

"Wenn der Wind der Veränderung weht,
bauen die einen Mauern und
die anderen Windmühlen" (oder ein neues Forum )

Aeringi Offline



Beiträge: 108

30.07.2018 15:26
#7 RE: Fütterung Senior Zitat · Antworten

Zitat von Leila
Ok, danke euch. Optibeets durfte ich gestern von einer Kollegin probieren. Er hat es einfach stehen gelassen. Werde mich mal durch die Produkte probieren.

Nutschgi: wo beziehst du die Agrobs-produkte und was rechnest du da in etwa pro Monat wenn sie zu 100% von Heuersatz lebt?

Leila




Meinem Alten Herrn musste ich die Optibeets mit RicePowerMehl und Wiesenflakes oder Pre-alpin Senior mischen. Probiers weiter, es lohnt sich.

Leila Offline



Beiträge: 3

30.07.2018 20:43
#8 RE: Fütterung Senior Zitat · Antworten

Ich hätte eure Posts vorher lesen sollen. Heute Abend habe ich eingeweichte Heucobs probiert.. 1 Biss und weg war er Sieht so aus als würde das mit den Einzelkomponenten bei ihm auch nicht funktionieren. Ich probiere weiter

Leila

Aeringi Offline



Beiträge: 108

31.07.2018 08:26
#9 RE: Fütterung Senior Zitat · Antworten

Zitat von Leila
Ich hätte eure Posts vorher lesen sollen. Heute Abend habe ich eingeweichte Heucobs probiert.. 1 Biss und weg war er Sieht so aus als würde das mit den Einzelkomponenten bei ihm auch nicht funktionieren. Ich probiere weiter

Leila




Misch ihm was drunter. Vielleicht auch etwas weniger einweichen."Was der Bauer nicht kennt, frisst er nicht". Aber wenn der Hunger kommt, dann schon.

Ubayan Offline



Beiträge: 4

01.08.2018 15:18
#10 RE: Fütterung Senior Zitat · Antworten

Meine 32-jährige Lady ist auch schwer zufrieden zu stellen. Als Grundfutter hat sie Marstall Senior, dazu noch Zuckerrübenschnitzel, und Brandon XXL und etwas Vierkornflocken.
mal frisst sie es besser, mal schlechter. Ich habe glaub schon alles ausprobiert, was es auf dem Markt gibt.
Was mir seit letztem Winter gut geholfen hat, ist; jeweils eine Hand voll EM Bokashi drunter mischen oder einen Gutsch EMA drüber. Das scheint ihr zu schmecken.
Mit jungem Weidgras zusammen, geht es ganz gut, aber jetzt mit dem Steppenfutter auf der Weide kriege ich fast nicht genügend in dieses Pferd hinein.

Mandy Offline



Beiträge: 5

07.08.2018 21:31
#11 RE: Fütterung Senior Zitat · Antworten

Meinem Senior füttere ich Wiesenflakes von Agrobs (sind schneller aufgeweicht, als Heucobs).
Wiesenfasern von Marstall oder Pre Alpin Senior konnte ich eine Zeit lang auch füttern ohne aufzuweichen. Im Winter praktisch. Aber nun sind die Zähne zu schlecht.

Mittags bekommt er noch Optibeets von Optimera. Auf dieses Futter wartet er immer

Agrobs beziehe ich in der Landi. Marstall hat aber auch verschiedene Heuersatze im Angebot.

Nutschgi Offline




Beiträge: 36

08.08.2018 16:18
#12 RE: Fütterung Senior Zitat · Antworten

Zitat von Leila
Ok, danke euch. Optibeets durfte ich gestern von einer Kollegin probieren. Er hat es einfach stehen gelassen. Werde mich mal durch die Produkte probieren.

Nutschgi: wo beziehst du die Agrobs-produkte und was rechnest du da in etwa pro Monat wenn sie zu 100% von Heuersatz lebt?

Leila



Ich hatte die Agrobs Produkte anfangs über die Landi und mittlerweile hole ich sie in Österreich. Ich gebe ca. Fr. 300.- /Monat für Heuersatz aus. Im Sommer etwas weniger, da Weide...

Optibeets hat meine Anfangs auch nicht fressen wollen. Ich habe es dann mit Honig gestreckt und immer weniger drein getan, bis sie es ohne gefressen hat.;-)
Oft kommt es bei den Oldies auch sehr auf die Menge/Temperatur vom Wasser an. Bei meiner muss die Menge genau passen, sonst frisst sie es nicht. Ebenso mag sie es lieber lauwarm wie kalt;-)

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz