Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 1 mal aufgerufen
 Haltung und Fütterung
simone Offline



Beiträge: 6

09.07.2018 13:24
RE: Sand im Paddock: Alternative gesucht Zitat · Antworten

Wie es der Titel schon sagt: ich suche eine Alternative für Sand im Paddock. Der Untergrund sind Paddockgitterplatten. Durch Wind und Wetter kommen die immer wieder zum Vorschein und die Stute verletzt sich daran, weil sie lieber dort statt im eingestreuten Stall schläft. Wie habt ihr das gelöst?

Marasquina Offline



Beiträge: 41

09.07.2018 14:50
#2 RE: Sand im Paddock: Alternative gesucht Zitat · Antworten

müsste wohl etwas schwereres sein als Sand.
Jura Mergel könnte ich mir noch vorstellen oder evt. ein Sand/Kies Gemisch.
Wichtig ist, dass es sickerfähig bleibt sonst hast du dann Match.

Chrigi77 Offline




Beiträge: 43

09.07.2018 19:14
#3 RE: Sand im Paddock: Alternative gesucht Zitat · Antworten

Wie wäre es mit Rundkies?

Paddy Offline




Beiträge: 229

09.07.2018 21:27
#4 RE: Sand im Paddock: Alternative gesucht Zitat · Antworten

Musst einfach mehr Sand draufkippen, dann geht es. Ich habe damals für ca. 200 Quadratmeter Auslauf ca. 6 Kubikmeter Sand gebraucht. Das gab ne Schicht von ca. 15 cm Sand.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Da ich Lactose und Gluten hervorragend vertrage, leiste ich mir als Ausgleich dafür einige Intoleranzen im zwischenmenschlichen Bereich.

simone Offline



Beiträge: 6

09.07.2018 21:49
#5 RE: Sand im Paddock: Alternative gesucht Zitat · Antworten

@Paddy: das mache ich regelmässig. aber die Bise und teilweise auch starker Regen schwemmt mir mit der Zeit das Meiste weg.

@Chrigi: hast du Erfahrung mit Rundkies? Wie ist das preislich?

TinaCH Offline




Beiträge: 99

10.07.2018 01:26
#6 RE: Sand im Paddock: Alternative gesucht Zitat · Antworten

Zitat von Paddy
Musst einfach mehr Sand draufkippen, dann geht es. Ich habe damals für ca. 200 Quadratmeter Auslauf ca. 6 Kubikmeter Sand gebraucht. Das gab ne Schicht von ca. 15 cm Sand.



Also DIE Rechnung kann nicht aufgehen

Mein Sandplatz ist inzwischen auch mehr ein TTE-Platten Platz.
Ich werde ihn wieder mit Holzschnitzel auffüllen. Die Platten sind dank dem restlichen Sand wenigstens nicht mehr so rutschig wie früher.

Susanne_GR Offline



Beiträge: 147

10.07.2018 07:08
#7 RE: Sand im Paddock: Alternative gesucht Zitat · Antworten

Du kannst ja einen Teil mit Rundkies machen und noch einen Teil mit Sand belassen, wenn dein Pferd diesen Teil ja so liebt. Der Wind nimmt wirklich unglaublich viel Sand weg, das hatten wir früher im Stall auch. Ich würde halt keine Ausläufe machen, die nur für den Menschen praktisch sind, dafür legt sich kein Pferd mehr hin. Sehe das überall, aber das kanns nicht sein *find*

Chrigi77 Offline




Beiträge: 43

10.07.2018 07:23
#8 RE: Sand im Paddock: Alternative gesucht Zitat · Antworten

Wie es preislich aussieht mit dem Rundkies, kann ich (noch) nicht sagen. Aber wenn man es liefern lassen muss, dann ist ja sowieso der Transport das teuerste.

Wir werden dann auch einen Teil vom Auslauf, der jetzt aus Sand und Ecorastern besteht, mit Rundkies auffüllen, - das heisst, sobald die Sandschicht soweit abgetragen ist, dass die Ecoraster hervorkommen.

Susanne_GR Offline



Beiträge: 147

10.07.2018 07:44
#9 RE: Sand im Paddock: Alternative gesucht Zitat · Antworten

Bei uns war der Transport günstiger als der jeweilige Baustoff, der geliefert wurde...

Es lohnt sich nur selber zu fahren, wenn man sehr wenig braucht oder selber einen 4-Achser hat

Nic Offline




Beiträge: 24

10.07.2018 08:03
#10 RE: Sand im Paddock: Alternative gesucht Zitat · Antworten

Ich würde 4/8 Grobsand (Rundkies) verwenden. Das ist angenehm zum Liegen und wird nicht weg gewindet. Kostenpunkt ca. 60 CHF/m2 je nach Region plus Transportkosten.

simone Offline



Beiträge: 6

10.07.2018 15:00
#11 RE: Sand im Paddock: Alternative gesucht Zitat · Antworten

Zitat von Susanne_GR
Du kannst ja einen Teil mit Rundkies machen und noch einen Teil mit Sand belassen, wenn dein Pferd diesen Teil ja so liebt. Der Wind nimmt wirklich unglaublich viel Sand weg, das hatten wir früher im Stall auch. Ich würde halt keine Ausläufe machen, die nur für den Menschen praktisch sind, dafür legt sich kein Pferd mehr hin. Sehe das überall, aber das kanns nicht sein *find*



find ich auch. den Sand lieben sie, aber eben, ich will nicht die Umgebung berieseln.

die Teilvariante wähle ich auf alle Fälle, dort wo sie eh nur hinkacken kann von mir aus auch der Ecoraster ein bisschen vorstehen.

@nic: Danke für den Tipp!
bis anhin habe ich zweimal im Jahr die Raufe umgestellt, damit der Boden etwas geschont wird. jetzt, nach vier Jahren scheint mir das nicht mehr nötig, es hat sich alles gesetzt, dann könnte ich wirklich einen festen Aussenliegebereich mit Rundkies einrichten.

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz